« Zurück zum Wissensbereich

Neue Objektivität

Der Neo-Objektivismus, auch bekannt als „Neue Sachlichkeit“, war eine Kunstbewegung, die in den 1920er Jahren in Deutschland entstand. Sie entstand als Reaktion auf die Veränderungen und Unsicherheiten der Nachkriegszeit und zeichnete sich durch einen kühlen und realistischen Ausdrucksstil aus.

Die Neue Objektivität betonte klare und realistische Darstellungen von Alltagsszenen und Menschen. Sie zeigte oft das Leben der einfachen Leute, ihr Arbeitsumfeld, Stadtlandschaften und soziale Herausforderungen.

Die Künstler der Neuen Objektivität lehnten den Expressionismus und die Abstraktion früherer Avantgarde-Bewegungen ab und strebten stattdessen eine nüchterne, objektive und genaue Wiedergabe der Realität an. Die Darstellungen sind präzise und detailreich, ohne emotionalen Ausdruck oder romantische Idealisierung.

Die Neue Objektivität umfasst eine Vielzahl von Kunstformen wie Malerei, Grafik, Fotografie und Literatur. Helle Farben, klare Linien und scharfe Kontraste wurden in der Malerei und Grafik häufig verwendet, um die rauen und ehrlichen Formen der Realität einzufangen. Die Fotografie spielte eine wichtige Rolle, da sie das Streben nach Objektivität und Dokumentation perfekt verkörpert.

Berühmte Vertreter des Neuen Objektivismus waren die Maler Otto Dix, George Grosz und Christian Schade sowie die Fotografen August Sander und Lotte Jacobi. Ihre Werke spiegeln die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse der Weimarer Republik wider und zeigen eine kritische Haltung gegenüber der Gesellschaft.

Mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in den 1930er Jahren wurde die Neue Objektivität von den Nazis als „entartete Kunst“ diffamiert und verboten. Viele Künstler mussten emigrieren oder wurden verfolgt.

Obwohl die Bewegung nur relativ kurz existierte, hinterließ die Neue Objektivität einen nachhaltigen Einfluss auf die Kunstgeschichte. Ihre Betonung der Wirklichkeitswiedergabe und ihre kritische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft prägten die Kunstwelt nachhaltig und verschafften ihr während der beiden Weltkriege den Status einer bedeutenden Bewegung.

« Zurück zum Wissensbereich
Warenkorb
Nach oben scrollen